Presse

Landesinnung spricht 14 Auszubildende frei!



In Anwesenheit der Lübecker Stadtpräsidentin, Gabriele Schopenhauer, wurden am
Sonnabend, den 27. August 2016, in den Räumen der Handwerkskammer Lübeck die neuen Gesellinnen von der Obermeisterin Angela Ziemer freigesprochen.

Die Stadtpräsidentin unterstrich in ihrer Rede noch einmal die hohe Qualität der
handwerklichen Fähigkeiten der Junggesellinnen. Dies sei schon an der Aufmachung und auch Herstellung der jeweiligen Gesellenstücke zu erkennen, die die ehemaligen Auszubildenden in einer eigenen Modenschau den 50 Gästen der Veranstaltung präsentierten. Vor allem die Kunst der Maß- und Änderungsschneider passgenaue und individuelle Kleiderstücke zur höchsten Kundenzufriedenheit anzufertigen wurde von der Stadtpräsidentin ausdrücklich gelobt. Dazu gehört ggf. auch das kaschieren von körperlichen Unzulänglichkeiten. Dies sei eben bei der Mode von der Stange nicht möglich. Dank auch von der Hansestadt Lübeck für die Ausbildungsleistung des Handwerks allgemein.

Obermeisterin Ziemer sprach dann die neuen Gesellinnen mit drei Hammerschlägen formal von der Ausbildung bei geöffneter Lade frei. Auch sie wies in ihrer Rede noch einmal auf die Weiterbildungsmöglichkeiten der neuen Gesellinnen hin. Die Ausbildung zur Meisterin hat noch keiner bereut.

Als erste Landessiegerin wurde Lilian Adam ausgezeichnet. Zweite Landessiegerin ist Hanna-Theresa Debusson. Der Titel der dritten Landessiegerin fiel an Ann-Kristin Dawid.

Freigesprochen wurden Lilian Adam und Hanna-Theresa Debusson (Iris Reiche), Ann-Kristin Dawid (ModeCreation, Inh. Maren Peemöller), Swantje Gramentz, Lena Wendt und Jana Johannsen (Theodor-Schäfer-Berfusbildungswerk), Lea Medelnik (Gitta Medelnik GbR), Ann-Kathrin Pleiter (Monika Beckhaus), Meike Prill (Angela Ziemer), Janett Groß und Elisa Ressel (Textil-Service Mecklenburg), Nazli Nur Güler (Mehmet Dereli), Rabia-Mihriban Mutlu (Fahriz Yücel) sowie Anna-Lena Splittberger-Könitz (Ahrens-Textil-Service GmbH).

Quelle: Lübecker Nachrichten 30.08.2016 - LINK



25-Jährigen Jubiläum im Theodor-Schäfer-Werk zu Husum

Quelle: Volkert Bandixen , 6.12.2015 in Husumer Nachrichten / shz



Kreative Köpfe und geschickte Hände aus der Modebranche
Gut gelaunte Freisprechungsfeier der Landesinnung Mode schaffendes Handwerk Schleswig-Holstein in der Handwerkskammer.

Der Bericht hier im [ LINK ]
Quelle Lübecker Nachrichren 30.August 2015


Landesinnung wählt Angela Ziemer zur neuen Obermeisterin

Die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung am 12. April 2014 wählte Angela Ziemer zur neuen Obermeisterin.
Frau Ziemer folgt dem bisherigen Obermeister Heinz–Erich Puzich der im Rahmen der Versammlung zum Ehrenobermeister der Innung gewählt wurde. Die Mitgliederversammlung dankt mit dieser Wahl dem ausscheidenden Obermeister für sein Engagement und seine Verdienste für sein Handwerk. Ganz besonders ist und bleibt sein Name mit der Verbesserung der Ausbildung des Nachwuchses seines Handwerks verbunden. Heinz–Erich Puzich gestaltete und organisierte seinerzeit den Umzug und Ausbau der Ausbildungsstätte in Kellinghusen und zum Schluss den erneuten Umzug der Ausbildungsstätte in die Hansestadt Lübeck, in die dortige Dorothea-Schlözer-Schule. Dabei konnte der ehemalige Obermeister immer wieder von seinen sehr guten Kontakten zur Landesregierung, zur Landesverwaltung und zur Verwaltung der Hansestadt Lübeck profitieren.

 

 

 

 

 

 

 

Die Versammlung konnte aber noch eine weitere Ehrung vornehmen. Die silberne Ehrennadel der Kreishandwerkerschaft Lübeck wurde Rolf Stender für seine jahrzehntelangen Verdienste für sein Handwerk verliehen. Rolf Stender hatte sich sein Leben lang die Förderung des Berufsnachwuchses in diversen Handwerksorganisationen eingesetzt.


Der neue Vorstand der Innung besteht aus der neu gewählten stellvertretenden Obermeisterin Frau Daniela Knüppel, sowie den Beisitzerinnen Frau Renate Bahr, Frau Stefanie Keil, Frau Andrea Lehnen und Frau Sünne Lindenthal.

Den Ausschuss für Lehrlingsausbildung besetzen zukünftig die Vorsitzende Frau Sünne Lindenthal, Frau Daniela Knüppel und Frau
Inge Boysen.

Als nächstes Projekt bereitet der neue Vorstand den Ausbildungswettbewerb „Kreativ durch die Mitte 2014“ am 14.06.2014 in der Hansestadt Lübeck vor. Das Motto der Veranstaltung lautet „7 auf einen Streich“.









Die Innung wird sich auch wieder am Tag des Handwerks am 20.09.2014 mit einer eigenen Modenschau auf dem Lübecker Markt vor dem Rathaus beteiligen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Maßschneider gehen in Lübeck in die Lehre.

Nähen, schneiden, einfädeln:

Die Dorothea-Schlözer-Schule ist seit diesem Schuljahr Landesberufschule für das Bekleidungsgewerbe. Zurzeit werden die ersten Schneider ausgebildet.
Quelle: Lübecker Nachrichten vom 3. November 2013
[ Hier zum Zeitungsartikel ]

 

 

 

 

 

 

 

 

 






Tag des Handwerks

am Sonnabend, dem 15.09.2012 vor dem Lübecker Rathaus

Insgesamt 17 Handwerksinnungen werden in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr gemeinsam mit der Handwerkskammer Lübeck die Leistungsfähigkeit des Handwerks demonstrieren.

Das Motto für dieses Jahr lautet: „Wir sind Handwerker, wir können das !“

Ein buntes Rahmenprogramm wird für die Unterhaltung der Gäste am Tag des Handwerks in Lübeck sorgen.
Besucher können dann hautnah erleben wie vielseitig, bunt, modern und innovativ das Handwerk sein kann. Besondere „highlights“ auf der Bühne werden die Modenschau der Landesinnung Mode schaffendes Handwerk Schleswig – Holstein sowie die Tortenversteigerung der Landesinnung der Konditoren Schleswig – Holstein zugunsten des Ronald McDonald Hauses sein. Der Lübecker Bürgermeister Bernd Saxe wird mit einem E-Bike gegen ein Rennrad antreten und damit beweisen wie schnell die neue Form der Fortbewebung mit einem Elektro – Bike sein kann.

Kreishandwerksmeister Carsten Groth und Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer werden ab 10:00 Uhr die Veranstaltung offiziell eröffnen.
LN-16/17 Sep2012
mehr Informationen im PDF ]



NORDDEUTSCHE RUNDSCHAU
Mode-Nachwuchs mit Fleiß und Liebe an Nadel und Faden

Kreativ und erfolgreich: 22 Schneiderinnen und Modistinnen in der
Sattlerschule freigesprochen Kellinghusen. Auch in diesem Jahr wurde der Saal wieder voll - nicht nur an Menschen, sondern auch an Ideen, Potential und Kreativität. In der Sattlerschule wurden die Gesellinnen aus der Landesinnung Maßschneider- und Modistinnenhandwerk in Kellinghusen frei gesprochen.
Die frisch gebackenen Jung-Gesellinnen feierten ihren Abschluss gemeinsam mit Ausbildern, Lehrern und Prüfungsausschuss, mit Eltern, Freunden und Verwandten. Etwa 140 Teilnehmer konnten sich ein Bild machen von einem laut Obermeister Heinz-Erich Putzich "tollen Jahrgang".
mehr Informationen im PDF ]

 

 

 

 

 

 




Modisten und Schneider
Inbegriff von Kreativität und Phantasie

Quelle (Nord Handwerk)

Modenschauen sind immer etwas Besonderes, vor allem dann, wenn due gezeigten Kleidungsstücke Unikate sind. Auf der Freisprechungsfeier der Landes-Innung des Mode schaffenden Handwerks präsentierten 16 junge Maßschneidergesellinnen der Fachrichtung Damen und Herren bzw. Modistinnen Ihre Kreationen.
mehr Informationen im PDF ]